Immer mehr Studenten an der Universität Duisburg-Essen

ESSEN/DUISBURG. An der Uni Duisburg-Essen steigt die Zahl der Studierenden weiter an. Inzwischen sind etwa 33.500 Studenten eingeschrieben. Vor einem Jahr waren es noch knapp 2000 weniger. So haben sich im laufenden Wintersemester nach Angaben der Uni etwa 8,5 Prozent mehr Erstsemester einschreiben lassen als im Jahr davor. Besonders beliebt: Geisteswissenschaften, Ingenieurwissenschaften und Maschinenbau. Mit mehr als 30.000 Studenten bleibt die Universität somit eine der größten Hochschulen des Landes.

Angesichts der Aussetzung des Wehrdienstes und dem Abi-Doppeljahrgang ist die große Nachfrage an Studienplätzen jedoch nicht unproblematisch. Man gehe die Herausforderung offensiv an, teilte Pressesprecherin Beate Kostka auf  Nachfrage der pflichtlektüre mit. Aus Mitteln des Hochschulpakets seien bereits viele neue Studienplätzen eingerichtet worden, sodass sich zwischen 2011 und 2015  definitiv nochmals weitere 3.000 Erstsemester einschreiben könnten. „Wenn das Wissenschaftsministerium die Mitfinanzierung sicherstellt, könnten noch zusätzliche 2.000 Studienplätze dazu kommen“, kündigte Studienprorektor Prof. Franz Bosbach an. Um sich vorzubereiten wurden außerdem laut Uni-Angaben 303 zusätzliche Professuren eingerichtet, Räumlichkeiten angemietet sowie die technische Infrastruktur ausgebaut.