Donald Trump wird Präsident der USA

Das Kopf-an-Kopf-Rennen ist entschieden: Donald Trump ist der neue Präsident der Vereinigten Staaten – entgegen der meisten Umfragen. Die Demokratin Hillary Clinton hat ihre Niederlage eingestanden.

Mit einem Endergebnis von 279 zu 218 Stimmen konnte Trump die Wahl in der Nacht vom 8. auf 9. November für sich entscheiden. Wichtig für den Erfolg waren unter anderem die Siege in Ohio und Florida. Der 70-jährige Republikaner wird nach Barack Obama als 45. Präsident der USA in das Weiße Haus einziehen. 

Die drei TV-Duelle gegen Trump hatte Hillary Clinton zuvor für sich entschieden, weshalb sie lange als Favoritin galt. In einem Telefonat mit Trump räumt sie nun ihre Niederlage ein. In der Wahlnacht hat sie auf eine Rede verzichtet.

Der Wahlsieg trifft viele deutsche Aktien-Anleger: Die Kurse schwanken und der Dax ist am Mittwochmorgen zunächst eingebrochen.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.