Ruhr.2010: Dezentrale Abschlussfeiern

ESSEN. Die Verantwortlichen der Ruhr.2010 GmbH planen zum Abschluss des Kulturhauptstadtjahres dezentrale Veranstaltungen.

Es soll an vier großen Standorten in unterschiedlichen Formen gefeiert werden. Geplant sind Veranstaltungen im Dortmunder „U“, am Sanaa-Gebäude auf der Essener Zeche Zollverein, am Duisburger Innenhafen und im Nordsternpark in Gelsenkirchen.

Am 18. Dezember wird das Kulturhauptstadtjahr offiziell beendet.