9. Juni 1938: Damals, als…

…Deutschland und Österreich gemeinsam eine Mannschaft stellten und genau deshalb in der ersten Runde ausschieden.

Bei der WM in Frankreich stellte das Großdeutsche Reich nur eine Mannschaft. Die Spieler waren allerdings so wenig aufeinander abgestimmt, dass die Elf gleich in der ersten Runde, dem Achtelfinale gegen die Schweiz ausschied. Die Endrunde bestritten übrigens nur 15 Teams, da ursprünglich Deutschland und Österreich einzeln eingeplant waren und England Österreichs Platz nicht einnehmen wollte. Davon profitierte die schwedische Auswahl, die kampflos ins Viertelfinale kam.