Kostenloses WLAN im Westfalenpark

Auf einer Bank in der Sonne sitzen und gleichzeitig auf Facebook surfen – das ist bald im Westfalenpark mit kostenlosem WLAN möglich. Damit ist der Park im Dortmunder Süden der erste Deutschlands mit flächendeckendem WLAN.

Die regionale Gesellschaft für Telekommunikation Dokom 21 stattet den Westfalenpark in den kommenden Wochen mit 18 Hotspots aus. Dafür werden rund 4400 Meter Glasfaserkabel im gesamten Park verlegt. Bis zu 4000 Menschen können ab Ende Mai gleichzeitig im gesamten Park kostenlos im Internet surfen – und das für 30 Minuten am Tag. Wer dieses Zeitkontingent aufgebraucht hat, kann sich für drei Euro pro Stunde zusätzlich ein Hotspot-Ticket kaufen.

Schon im vergangenen Jahr hat Dokom 21 im Stadtgebiet von Dortmund ein WLAN-Netz aufgebaut. So wurden beispielsweise der Friedensplatz, die Berswordthalle oder der Max-von-der-Grün-Platz vor dem Fußballmuseum am Hauptbahnhof mit Internet-Zugängen ausgestattet. Ein weiterer Ausbau des Netzes ist auf dem Platz von Leeds, der Hansa- und Brückstraße, rund um die Reinoldikirche, der Kleppingstraße sowie Teilen des Westenhellwegs geplant. Auch in den Stadtbahnanlagen und U-Bahnstationen kann bald kostenlos gesurft werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.