Schwerer Unfall durch illegales Straßenrennen?

Dortmund. In der Nacht zum Sonntag hat sich auf dem Dortmunder Königswall ein schwerer Autounfall ereignet. Ein 19-jähriger Autofahrer hatte die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und war gegen einen Baum geprallt, berichtet die Marler Zeitung. Fahrer und Beifahrer wurden mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht.

Der junge Autofahrer verlor auf Höhe des Busbahnhofs die Kontrolle über sein Fahrzeug und schleuderte gegen einen Baum. Nach den aktuellen Ermittlungen geht die Polizei davon aus, dass ein illegales Straßenrennen zum Unfall geführt habe. Es wird vermutet, dass ein weiteres Fahrzeug ebenfalls am Rennen beteiligt gewesen sei. Der andere Autofahrer soll sich angeblich vom Unfallort entfernt haben, ohne nach den Verletzten zu schauen. Rund 30 Rettungskräfte von Feuerwehr und Polizei waren vor Ort im Einsatz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.