Stromausfall: 100.000 Dortmunder Haushalte betroffen

Dortmund. Am Montag um kurz vor 15 Uhr ging für 15 Minuten nichts mehr: In 100.000 Dortmunder Haushalten, vor allem in der Innenstadt und den östlichen Stadtteilen,  fiel nach Angaben der Ruhr Nachrichten der Strom aus. Zu schweren Zwischenfällen kam es wegen des Stromausfalls nicht.

Grund für den Stromausfall war ein Kurzschluss im Umspannwerk in Wambel. Für eine Viertelstunde war nicht nur die Thier-Galerie in der Dortmunder Innenstadt und 100.000 Dortmunder Haushalte ohne Strom, sondern teilweise Haushalte in Unna.

Die Polizei meldete im Zusammenhang mit dem Stromausfall keine gravierenden Unfälle: Einige Personen mussten allerdings aus Aufzügen befreit werden, wie Radio 91.2 berichtet. Die Aufzüge waren wegen des Stromausfalls stecken geblieben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.