UDE: Vortrag: „Wie viel Egoismus verträgt der Kapitalismus?“

Am Dienstag, 9. Juli, kommt Vittorio Hössle, ein international bekannter Philosoph und früherer Professor der Universität Duisburg-Essen (UDE), für einen Vortrag zurück an seine alte Wirkungsstätte. Ab 18 Uhr beschäftigt er sich am Essener Campus (Hörsaal S07 D00 D07) mit der Frage: „Wie viel Egoismus verträgt der Kapitalismus?“

1993 hatte Hösle einen Ruf an die Universität-Gesamthochschule Essen angenommen. Vorher hatte der 53-Jährige unter anderem Philosophie, Wissenschaftsgeschichte, Indologie und Philologie in Regensburg, Tübingen, Bochum und Freiburg studiert. 1986 übernahm er eine Professur an der New School for Social Research in New York. Nach Zwischenstationen in Ulm, Ohio, Zürich und Hannover ist er seit 1999 als Professor an der University of Notre Dame/USA tätig.

Der Vortrag ist öffentlich, alle Interessierten sind eingeladen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.