TU: ThyssenKrupp Manager Cup gestartet

Das Unternehmensplanspiel ThyssenKrupp Manager Cup ist in dieser Woche an der TU Dortmund gestartet. In dem Planspiel können Studierende ihre unternehmerischen Fähigkeiten unter Beweis stellen. Den Finalisten winken Preise im Wert von zusammen 3.000 Euro. 

Der Wettbewerb ist für Studierende aller Fachrichtungen und von allen Dortmunder Hochschulen geöffnet.  Insgesamt 580 Studierende nehmen dieses Jahr teil. In Teams aus vier bis sechs Teilnehmern müssen die Studierenden ein fiktives Unternehmen leiten. Das Planspiel findet online statt. Jede Woche treffen die Teams Entscheidungen für ihr Unternehmen in den Betriebsbereichen Beschaffung, Marketing, Finanzen und Produktion. Einmal in der Woche treffen sich alle Teilnehmer, um die Entscheidungen zu besprechen. 

Nach vier Wochen qualifizieren sich die zwölf besten Teams für das Finale. Dieses findet als Blockveranstaltung am 11. und 12. Juni im ThyssenKrupp Quartier in Essen statt.

Der Manager Cup findet bereits zum siebten Mal an der TU Dortmund statt. In Zusammenarbeit mit ThyssenKrupp soll der Wettbewerb den Studierenden helfen, die Welt der Wirtschaft besser zu verstehen.  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.