Privatunis immer beliebter

Immer mehr junge Menschen zieht es an Privatuniversitäten. Im vergangenen Jahr stieg die Zahl der Studierenden dort um 10 Prozent. Das teilte das Bundesamt für Statistik mit.

Knapp 137800 Studenten sind so im Wintersemester 2012/13 an den Privatunis eingeschrieben gewesen. Auf lange Sicht wird der Zuwachs besonders deutlich: Im Vergleich zum Wintersemester 2000/2001 hat sich die Studentenzahl mittlerweile versechsfacht. Besonders beliebt sind vor allem private Fachhochschulen. Auf ihnen studieren rund 85 Prozent der Privathochschulstudenten. Die Rechts-,Wirtschafts- und Sozialwissenschaften werden dabei gerne gewählt. Etwa 63 Prozent der Studierenden sind dort eingeschrieben.

Ein besseres Verhältnis von Lehrkräften und Studenten gibt es an den Privatunis allerdings nicht. Während dort im Wintersemester 2012/13 auf eine Lehrkraft etwa 26 Studierende kamen, sind es an öffentlichen Unis nur etwa 16.

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.