UB Dortmund: Mehr E-Books kommen

Dortmund. Das Angebot der Universitätsbibliothek Dortmund wird mit neuen E-Books von drei großen Wissenschaftsverlagen ergänzt. Die elektronischen Bücherausgaben sind ab sofort online über den Leihkatalog der Bibliothek zu finden.

Unter den neuen E-Books befinden sich nicht nur Lehrbücher, sondern auch Forschungsliteratur zu verschiedenen Fachgebieten. Titel der Verlage Hanser, Oldenbourg und de Gruyter erweitern das Angebot der Bibliothek. Bisher gab es E-Books unter anderem von den Verlagen Springer, Gabler und Teubner. Die Bücher, die neu hinzugekommen sind, richten sich vor allem an Studierende technischer Fächer. Daneben gibt es auch neue E-Books aus den Fachbereichen Germanistik und Theologie.

Insgesamt 12.000 elektronische Bücher stehen für alle Studierenden mit einer aktuellen Uni-Card zum Ausleihen bereit.