Duisburger Studenten entwickeln politische Zeitschrift

Duisburg. „Hammelsprung“, so heißt eine neue, von Studenten der Uni Duisburg-Essen ins Leben gerufene politische Zeitschrift. Nur acht Wochen vergingen von der ersten Idee bis zur Realisierung des Projekts. Auf 71 Seiten schreiben 9 Master-Studenten des Studienganges Politikmanagement unter anderem über die Möglichkeiten des Web 2.0 für politische Kommunikation und die neuen Moglichkeiten zu aktiver politischer Mitarbeit. Neben eigenen Beiträgen haben auch zahlreiche Gastautoren Beiträge für die erste Ausgabe beigesteuert. Ziel der Studenten ist es, den „Hammelsprung“ einmal pro Semester erscheinen zu lassen. Die nächste Ausgabe soll noch vor den anstehenden Landtagswahlen fertig sein. Die Zeitschrift gibt es übrigens kostenlos in der NRW School of Governance.

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.