RUB: Falschparker werden abgeschleppt

Bochum. Die Ruhr-Universität Bochum geht ab sofort verstärkt gegen Falschparker vor. Das berichtet die Universität auf ihrer Homepage. Autos, die außerhalb der Parkplätze stehen, werden künftig auf Kosten des Fahrers abgeschleppt.

Die Zahl der Falschparker ist nach Angaben der Universität in letzter Zeit angestiegen. Die falsch geparkten Autos versperrten Rettungswege und behinderten möglicherweise die Arbeit von Feuerwehr und Rettungswagen, so die Universität.

Ausweichmöglichkeiten gibt es laut Uni genügend. 1.000 Ersatzparkplätze stehen demnach in Uninähe zur Verfügung.