RUB: Norbert Lammert behält Doktortitel

Bochum. Die Plagiatsvorwürfe gegen Bundestagspräsident Dr. Norbert Lammert sind nicht gerechtfertigt. Das hat die Ruhr-Universität Bochum am Mittwoch mitgeteilt.

Unabhängige Gutachter hätten zwar handwerkliche Schwächen in der Doktorarbeit festgestellt, aber kein wissenschaftliches Fehlverhalten. Die RUB wird deswegen kein Verfahren zur Aberkennung des Doktorgrades eröffnen.

Lammert hatte 1975 in Bochum promoviert. Ein anonymer Hinweisgeber hatte dem Bundestagspräsidenten Ende Juli dieses Jahres vorgeworfen, dass sich in seiner Dissertation Unregelmäßigkeiten fänden. Lammert selbst hatte daraufhin um eine Überprüfung gebeten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.