Campus-Rodeo und Rudelgucken beim TU-Sommerfest

Am Donnerstag ab 15 Uhr beginnt das sechste Sommerfest der TU Dortmund. Auf dem Nordcampus bieten die Fakultäten und Fachschaften der TU ein breites Programm. Der Tag endet mit dem Rudelgucken des EM-Halbfinals.

Rund um das Gebäude an der Emil-Figge-Straße 50 über die Mensabrücke bis zum Martin-Schmeißer-Platz sind mehr als 50 Programmpunkte geplant. Die Fachschaft Logwings bringt den wilden Westen nach Dortmund. Besucher*innen können ihre Standfestigkeit auf dem „Campus Rodeo“ beweisen. Die Fachschaft Physik setzte auf Altbewährtes. Auf dem Martin-Schmeißer-Platz lädt sie zum Torwandschießen.

Auch kulinarisch ist das Sommerfest international ausgestellt. Auf der Mensabrücke verkaufen die ausländischen Studierenden der TU landestypische Speisen. Die Seniorenstudierenden backen Waffeln und die Fachschaft Mathematik mixt sommerliche Cocktails. Auf den zwei großen Bühnen treten insgesamt elf Bands auf.

Um 20 Uhr spielt das Studierendenorchester sein Semesterabschlusskonzert im Audimax. Und um 21 Uhr überträgt die food fakultät das Halbfinalspiel Deutschland gegen Frankreich.

Mehr Informationen zum Sommerfest der TU Dortmund gibt es hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.