Klangvokal lädt zum Träumen ein

Mit Musikerlebnissen der besonderen Art entführt das Dortmunder Musikfestival Klangvokal 2009 ins Reich der Fantasie. Klangvokal hat in der Dortmunder City viele Haltestellen. In Kneipen und Konzerthäusern ist alles auf Musik eingestellt. Und sogar die Kirchen in der Innenstadt werden mit bunten Lichtinstallationen zur Location.

Maria José Siri singt Sopran auf der Seebühne. Foto: Klangvokal

Maria José Siri singt Sopran auf der Seebühne. Foto: Klangvokal

Die Bandbreite des Klangvokal-Festivals ist enorm, und so ist für jeden was dabei. Sie reicht von Rock über Jazz und Peter Maffay bis zu Tuvanischem Kehlkopforgelgesang und buddhistischen Klängen zur Suche nach Erleuchtung.

Damit ihr wisst, was wo los ist, und nicht bei der falschen Veranstaltung landet, haben wir die Events und Termine für euch aufgelistet.

Außerdem gibt es Karten für die Operngala am Sonntag, 14. Juni,  zu gewinnen. Mit etwas Glück werden ihr dort auf die Gästeliste gesetzt. Und hier die Frage, mit der ihr euch einen schicken Galaabend verdienen könnt:

Wer tritt am Sonntag, 14. Juni, im Westfalenpark auf?

Schickt die richtige Antwort, euren Namen und eure Mailadresse bis zum 11. Juni an post@pflichtlektuere.com.

 

Datum + Uhrzeit Ort Künstler Was erwartet den Gast? Eintrittspreis
Dienstag, 9. Juni, 20 Uhr Orchesterzentrum Alexandra Thomas, Ulrich Cordes, Christian Palm,verschiedene Chöre Voices of Exile, Gedichte von Flüchtlingen auf musikalischem Background Tickets zwischen 10 und 19 Euro
Mittwoch, 10. Juni, 19.30 Konzerthaus Balint Szabó,
Mariella Devia, Silvia Tro Santafé, u.a.
Gaetano Donizettis Anna Bollena in italienischer Sprache. Um 19 Uhr gibt es im Komponistenfoyer eine kurze Einführung in das Werk.  Tickets zwischen 7 und 69 Euro
Donnerstag, 11. Juni, 20 Uhr St. Reinoldikirche Claudia Barainsky, Daniel Behle,
u.a 
Die Schöpfung von Joseph Haydn, mit Videokunst, Tanz und Musik Tickets zwischen 10 und 30 Euro
Freitag, 12. Juni, 19 Uhr Harenberg City Center Daniel Behle Lieder von Franz Schubert, Edvard Grieg und Robert Schumann 15 Euro/ 10 Euro ermäßigt
Freitag, 12. Juni, 20 Uhr Westfalenpark Festwiese Peter Maffay Rockmusik open air mit dem mehrfach ausgezeichneten Rockmusiker Peter Maffay. Karten für Gäste mit Behinderungen nur über Tel.: 0 23 03/2 54 64 0  53 Euro
Freitag, 12. Juni, 21 Uhr domicil Erika Stucky Jimi Hendrix Project 19 Euro/ 12 Euro ermäßigt
Samstag, 13. Juni,  20 Uhr Konzerthaus Renato Bruson, Francisco Casanova,
Manon Feubel, Alexander Teliga,  
Viktor Sawaley, Francisca Devos
Guiseppe Verdi I due Foscari Tragödie in drei Akten. Die Aufführung ist in italienischer Sprache. Um 19.30 Uhr gibt es im Komponistenfoyer eine Einführung ins Werk. Tickets zwischen 7 und 75 Euro
Sonntag, 14. Juni, 17 Uhr Orchesterzentrum Chor der staatlichen Musikakademie Minsk Vorgetragen werden Stücke aus Russland und Weißrussland. 15 Euro / 10 Euro ermäßigt
Sonntag, 14. Juni, 20 Uhr Westfalenpark, Seebühne Maria José Siri, Wookyung Kim Italienische Oper im Park und ein Feuerwerk open air mit Ouvertüren, Arien und Duetten von Giuseppe Verdi und Giacomo Puccini 29 Euro / 19 Euro ermäßigt. Wir verlosen Karten!
Montag, 15. Juni, 19 Uhr Konzerthaus Dortmunder Philharmoniker, EINSHOCH6 Die “Wassermusik” oder Themen aus der “Schöpfung” bekommen durch EINSHOCH6 ein völlig neues musikalisches Gewand – zeitgemäß und mit ironisch-witzig-intelligenten Texten rund um das Thema “Deutschland”. 8 Euro
Dienstag, 16. Juni, 20 Uhr Schauspielhaus Ensemble Karyobinga Shomyo Kenkyukai der Shingon-Schule Japan Der Weg der buddhistischen Erleuchtung Tickets zwischen 9 und 29 Euro