TU: Neubau für 60 Millionen Euro

Dortmund. Am Donnerstag Nachmittag haben Vertreter des Innovationsministeriums und der Universitätsleitung den Grundstein für den Neubau des Chemie- und Physikgebäudes auf dem Dortmunder Nordcampus gelegt. Die Kosten für den Neubau von 60 Millionen Euro trägt das Land NRW. Das neue Gebäude soll hauptsächlich mit modernen Labors ausgestattet werden. Die Fertigstellung ist für 2012 geplant. Dann sollen Chemie und Physik stückweise in den Neubau umziehen. Währenddessen werden die alten Gebäude bis etwa 2020 saniert. Danach ist es gut möglich, dass der Neubau wieder abgegeben werden muss.

Insgesamt will das Land NRW 106 Millionen Euro auf dem Dortmunder Campus investieren. So sollen außerdem die Geschossbauten IV und V sowie die Pavillions auf dem Campus Süd erneuert werden.