Prof der UDE wird große Ehre zuteil

Essen. Prof. Dr. Eberhard Passarge von der Universität Duisburg-Essen ist neues Ehrenmitglied der Deutschen Gesellschaft für Humangenetik (GfH). Der ehemalige Direktor des Instituts für Humangenetik am Essener Uniklinikum wurde für seine Verdienste um die Entwicklung des Faches Humangenetik ausgezeichnet.

Die Entscheidung für Passarge fiel auf der letzten Jahrestagung der GfH. Er ist erst der fünfte Deutsche, der auf diese Weise geehrt wird. Eberhard Passarge war am Aufbau verschiedener universitärer Einrichtungen beteiligt, darunter der Lehrstuhl für Humangenetik des Universitätsklinikums Essen im Jahr 1976. Dort war er bis zu seiner Emeritierung 2001 tätig.

Der Medizinwissenschaftler und Kinderarzt hat im Laufe seiner Karriere über 240 wissenschaftliche Arbeiten geschrieben. Sein Taschenatlas Humangenetik liegt bereits in dritter Auflage vor.  Heute ist Eberhard Passarge Kommissarischer Leiter des Instituts für Humangenetik am Universitätsklinikum Leipzig.