Bayer-Stiftungsprofessor kommt aus der Industrie an die TU

Dortmund. Prof. Dr. Norbert Kockmann übernimmt die Bayer-Stiftungsprofessur „Apparatedesign“ an der Fakultät Bio- und Chemieingenieurwesen der TU Dortmund. Er macht das wissenschaftliche Spektrum der Fakultät komplett. Nun wird von Grundlagenforschung bis zur praktischen Umsetzung des Erforschten alles angeboten.

Die Professur, die Norbert Kockmann nun inne hat, wurde 2009 ins Leben gerufen und wird in den ersten fünf Jahren von der Bayer AG mit 750.000 Euro finanziert. Danach geht die Trägerschaft an die Universität über. 

Kockmann hat an der Uni Bremen promoviert und an der Uni Freiburg habilitiert. Er war insgesamt acht Jahre in der Industrie tätig und kehrt nun als Dozent an die Hochschule zurück.