DUE: Professor neuer Beiratsvorsitzender des BWMI

Essen. Ein Professor der Uni Duisburg-Essen ist zum Vorsitzenden eines Beirats des Bundeswirtschaftsministeriums gewählt worden. Prof. Dr. Tobias Kollmann steht jetzt an der Spitze der “Jungen Digitalen Wirtschaft”. 

Der Beirat befasst sich mit den Entwicklungen der “Digitalen Agenda” in Deutschland. Diese soll die Wachstumsbedingungen für Unternehmen aus der digitalen Informations- und Kommunikationstechnologie weiter verbessern. Das umfasst auch Startups, also Neugründungen solcher IKT-Unternehmen. 

Startups sind laut Kollman „digitale Vorreiter der Net Economy“. Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel gab an, dass Deutschland als Wirtschaftsstandort auch von der Dynamik solch junger Unternehmen lebe. Gabriel stellt am 10. März auf der CeBit in Hannover den Beirat und seine Aufgaben der Öffentlichkeit vor. 

Tobias Kollmann ist bereits seit 2013 im Beirat. Er ist Inhaber des Lehrstuhls für E-Business und E-Entrepreneurship am Campus Essen. 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.