RUB: Studie zur Internetabhängigkeit

Bochum. Mittlerweile gelten knapp eine halbe Millionen Menschen in der Bundesrepublik Deutschland als internetabhängig, etwa viermal so viele als gefährdet.  Die häufigste Form dabei ist die Computerspielabhängigkeit.

Die Universitätskinderklinik Bochum untersucht in einer gemeinsamen Studie mit der Landschaftsverband Westfalen-Lippe-Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie diese Krankheit. Die Forscher erhoffen sich neue Erkenntnisse, um Therapien zu verbessern sowie dem Verlauf der Internetsucht vorzubeugen.

Bis Ende Juli 2013 können sich Betroffene, Angehörige und Freunde an der Studie beteiligen. Dafür können sie Online einen anonymen Fragebogen ausfüllen. Zudem wird es den Studienteilnehmern ermöglich am Ende des Online-Fragebogens eine kurze Einschätzung über sich bzw. die beschriebene Person zu erhalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.