UDE: Vorträge in der ersten Januarwoche

Duisburg. Nano-Größeneffekte, große Charaktere der Geschichte, winzige Mikroben: Um das und mehr geht es in der ersten Vorlesungswoche im Jahr 2013 an der Universität Duisburg-Essen (UDE). Neben dem regulären Vorlesungsbetrieb hebt die UDE insgesamt 14 Veranstaltungen hervor, die sich um besondere Themen in verschiedenen Fachbereichen drehen.

In einem Neujahrskolloquium am Mittwoch, 9. Januar, der Fakultät Chemie geht es um Nano-Größeneffekte im Schulunterricht und Flammschutz mit sogenannten Sol-Gel-Beschichtungen. Zudem wird Prof. Dr. Robert Schlögl eine Honorarprofessur verliehen. Die Veranstaltung beginnt um 17 Uhr auf dem Campus Essen, Universitätsstraße 7.

Am selben Tag (17.15 bis 19 Uhr) referiert Prof. Dr. Matthias Vojta von der Technischen Universität Dresden im Physikalischen Kolloquium über „Starke Korrelationen, neue Phasen und Quantenkritikalität“. Der Vortrag findet im Hörsaal MC 112 auf dem Campus Duisburg statt (Mülheimer Straße/Ecke Lotharstraße).

Am Donnerstag , 10. Januar, beschäftigt sich eine Ringvorlesung mit dem Thema Arbeitsmarkt. Dr. Olaf Behrend von der Uni Siegen setzt sich in seinem Vortrag „Arbeitslose aktivieren – zu was eigentlich?“ mit gesellschaftlichen und organisatorischen Erwartungen an Arbeitsvermittler auseinander. Die Veranstaltung beginnt um 18 Uhr auf dem Campus in Essen im Bibliothekssaal (Universitätsstraße 9).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.