Faszination VW Bulli

Arno Bauch, 27, studiert Medienwissenschaften und Komparatistik (Foto: Marianna Deinyan)

Arno Bauch, 27, studiert Medienwissenschaften und Komparatistik (Foto: Marianna Deinyan)

Arno Bauch (27):
“Wenn ich diesen Bulli sehe, denke ich daran, mit meiner Band auf Tour zu gehen. Unser Pianist hat einen T3, mit dem wir schon seit 10 Jahrenunterwegs sind. Da drin ist viel Platz für unser Equipment. Natürlich waren wir damit auch schon im Urlaub. Es ist entspannt, aber auch
gleichzeitig anstrengend, weil es so furchtbar laut ist!“

Katharina Weber, 23, studiert Grundschullehramt (Foto: Marianna Deinyan)

Katharina Weber, 23, studiert Grundschullehramt (Foto: Marianna Deinyan)

Katharina Weber (23):
“Der Bulli erinnert mich spontan an Hippiezeit. Den gibt’s jetzt auch überall als Modell zu kaufen. Mit einem Bulli bin ich schonmal auf
Freizeit gefahren-das war aber ein neueres Modell. Es ist auf jeden Fall ein anderes Gefühl mit einem Bulli zu fahren weil man darin so viel Platz
hat.“

 Jonathan Slowinski, 22, studiert Sport und Mathematik auf Lehramt (Foto: Marianna Deinyan)

Jonathan Slowinski, 22, studiert Sport und Mathematik auf Lehramt (Foto: Marianna Deinyan)

Jonathan Slowinski (22):
“Dieses Auto erinnert mich an die schöne Hippiezeit von früher! Ich hätte auch gerne so einen Bus, weil ich auf Oldtimer stehe. Außerdem passen da schön viele Leute rein. So ein Bulli ist Symbol für coole Trips. Deshalb würde ich damit einen Roadtrip an Amerikas Küste machen.“

Franziska Witt, 20, studiert Psychologie und Sozialpädagogik auf Lehramt (Foto: Marianna Deinyan)

Franziska Witt, 20, studiert Psychologie und Sozialpädagogik auf Lehramt (Foto: Marianna Deinyan)

Franziska Witt (20):
“Der Bulli ist ein kultiges Trendfahrzeug, was heutzutage überall in den Medien und Filme zu sehen ist. Heutzutage wird er meistens von Hippies und Alternativen gefahren, die eigentlich sonst immer etwas für die Umwelt tun wollen, aber dann so eine Abgasschleuder besitzen. Aber abgesehen davon finde ich Bullis super!“

 Jan Dahrendorff, 20, studiert evangelische Theologie und Anglistik (Foto: Marianna Deinyan)

Jan Dahrendorff, 20, studiert evangelische Theologie und Anglistik (Foto: Marianna Deinyan)

Jan Dahrendorff (20):
“Wenn ich diesen Bulli sehe, denke ich an Hippies und Retro. Man sieht diese Autos eher selten auf der Straße, sind sind schon etwas besonderes.
Ich würde damit durch die Gegend fahren – vielleicht ans Meer, wie bei Forrest Gump oder in dem Musikvideo von One Direction.“

Christiane Brimmers, 20, studiert Psychologie und Theologie (Foto: Marianna Deinyan)

Christiane Brimmers, 20, studiert Psychologie und Theologie (Foto: Marianna Deinyan)

Christiane Brimmers (20):
“70er Jahre, Hippies, coole Reisen, Camping – das ist das, woran ich denke, wenn ich einen Bulli sehe! Inzwischen ist das Auto ein Kultfahrzeug
und wenn ich das nötige Geld dazu hätte würde ich mir einen kaufen und damit nach Frankreich an den Atlantik fahren. Ich war schon Mal mit einem Bulli unterwegs und es ist einfach ein spaßiges Gefühl mit so vielen Leuten unterwegs zu sein.“

Matthias Pleukmann, 23, studiert Kunst und Germanistik (Foto: Marianna Deinyan)

Matthias Pleukmann, 23, studiert Kunst und Germanistik (Foto: Marianna Deinyan)

Matthias Pleukmann (23):
“Ich denke bei dem Auto direkt ans Surfen! Meine Kumpels und ich wünschen uns so ein Ding, weil da die Surfbretter so gut verstaut werden können. Ich verbinde mit dem Bulli die Freiheitsbewegung der 60er Jahre. Heute wird dieses aber leider pervertiert. Es ist einfach schick einen Bulli zu fahren. Der mittlerweile ein richtiges Hipster Auto. Dabei steckt da noch viel mehr hinter.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.