Zwei Borussen spielen gegen Deutschland

Danzig. Am Dienstag, 6. September, spielt die deutsche Fußball-Nationalmannschaft gegen Polen. Mit dabei sind auch fünf Spieler von Borussia Dortmund. Zwei davon jedoch auf polnischer Seite.

Für den polnischen Kapitän Jakub Błaszczykowski und den Stürmer Robert Lewandowski wird das Freundschaftsspiel in Danzig ein besonderes werden. Sie spielen womöglich gegen ihre Teamkollegen Mario Götze, Mats Hummels und Marcel Schmelzer. Polens Nationaltrainer Franciszek Smuda bezeichnet Dortmund sogar als „Hauptstadt des polnischen Fußballs“.

Damit könnten genau so viele Spieler der Borussia Dortmund wie von Bayern München auf dem Feld stehen. Eigentlich steht noch ein dritter Borusse im Kader der Polen. Łukasz Piszczek ist jedoch für die nächsten sechs Monate wegen einer Spielmanipulation in der Saison 2005/06 vom polnischen Verband gesperrt worden.

Auch für Miroslav Klose und Lukas Podolski ist das Spiel etwas besonderes: Beide wurden in Polen geboren. Für Klose ist es das erste Spiel in seinem Geburtsland überhaupt: „Das ist schon ein besonderes Spiel und eine besondere Reise für mich. Das ist sehr emotional.“