BVB verpflichtet neuen Trainer Peter Bosz

Borussia Dortmund hat einen Nachfolger für seinen Ex-Trainer Thomas Tuchel gefunden. Peter Bosz kommt von Ajax Amsterdam und erhält einen Zwei-Jahres-Vertrag. Laut Medienberichten ist auch die Verpflichtung des Freiburger Stürmers Maximilian Philipp beim BVB perfekt.

Zunächst wird der neue Trainer Peter Bosz am heutigen Dienstag (6. Juni 2017) auf einer Pressekonferenz im Signal-Iduna-Park vorgestellt. Neben ihm war auch Peter Stöger vom 1. FC Köln für den Chef-Posten im Gespräch. Nach kicker-Informationen fiel die Entscheidung zwischen Stöger und dem 53-jährigen Niederländer letztlich knapp aus. Da Bosz als bisheriger Trainer von Ajax Amsterdam noch einen Vertrag bis 2019 besaß, bezahlt der BVB laut Medienberichten eine Ablöse von rund drei Millionen Euro.

In der abgelaufenen Saison sorgte Bosz, der perfekt Deutsch spricht, mit seiner Mannschaft für Furore: Sowohl in der niederländischen Fußball-Liga Eredivisie als auch in der Europa-League belegte er den zweiten Platz. Als Trainer ist er für einen offensiven und attraktiven Spielstil mit einem Faible für junge Spieler bekannt. Bosz bringt auch seinen Co-Trainer Hendrie Krüzen mit zum BVB.

Außerdem ist Gerüchten zufolge der Wechsel von Fußball-Profi Maximilian Philipp vom SC Freiburg perfekt. Laut kicker sei der 23-Jährige für die abschließenden Verhandlungen mit dem BVB am Montag aus dem EM-Trainingslager der deutschen U21-Nationalmannschaft in Grassau abgereist.