18 Milliarden Euro und 275.000 neue Studienplätze

Mehr Geld für die Unis: Trotz Finanzkrise haben sich am Donnerstag Bund und Länder darauf geeinigt, bis 2019 Bildung und Forschung mit zusätzlichen 18 Milliarden Euro zu fördern. Die Ministerpräsidenten der Länder und Bundeskanzlerin Angela Merkel beschlossen ein umfangreiches Paket zum Hochschulpakt, der Exzellenzinitiative und dem Pakt für Forschung und Innovation. Unter anderem sollen 275.000 neue Studienplätze für die „doppelten“ Abiturjahrgänge 2013-2015 eingerichtet werden, die in mehreren Bundesländern durch eine verkürzte Gymnasialzeit entstehen. Allerdings stehen die Mehrausgaben unter dem Vorbehalt, dass nach der Bundestagswahl keine Steuersenkungen beschlossen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.