Fast alle sechs Minuten wird in NRW ein Fahrrad geklaut

Im Jahr 2016 wurden in Nordrhein-Westfalen über 80.000 Fahrräder gestohlen. Das belegen neu veröffentlichte Zahlen des zuständigen Landeskriminalamtes (LKA). Im Schnitt waren Fahrraddiebe demnach fast alle sechseinhalb Minuten erfolgreich – zumindest offiziell. Die Dunkelziffer ist wohl deutlich höher.

Die Zahl geklauter Fahrräder ist 2016 im Vergleich zum Vorjahr um 3,8 Prozent gesunken. Branchenexperten zufolge gab es aber weitaus mehr Taten, als in der polizeilichen Kriminalstatistik des LKA auftauchen. Viele Besitzer würden Fälle den Behörden erst gar nicht angeben. Die Aufklärungsquote stagniert in Nordrhein-Westfalen bei rund sieben Prozent.

In Dortmund, Bochum und Essen war die Zahl geklauter Fahrräder rückläufig. So wurden im Jahr 2016 knapp 3000 Fahrräder in Dortmund entwendet, ein Minus von fast 500 Taten gegenüber dem Vorjahr. In Duisburg hingegen stieg die Zahl um 20 Prozent auf über 3400 Diebstähle. Hochburg der Fahrraddiebstähle ist und bleibt Münster. Mehr als 5300 Fahrräder wurden dort im vergangenen Jahr gestohlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.