Studentenzahl in NRW auf Rekordhoch

Düsseldorf. Im Wintersemester 2010/2011 erreichte die Zahl der Studierenden in Nordrhein-Westfalen ein Rekordhoch. Das Statistische Landesamt gab an, dass insgesamt 528 700 Studierende an den Hochschulen eingeschrieben waren. Auch die Zahl der Studienanfänger war mit 84400 so hoch wie noch nie.

Im Gegensatz zum Wintersemester 2009/2010 studierten damit 26 400 Studenten  mehr in Nordrhein-Westfalen. Das entspricht einer Steigerung von 5,3 Prozent. Die Zahl der Studienanfänger stieg sogar um 8,7 Prozent.

Die landesweiten Trends bestätigen sich auch an den Ruhr-Universitäten. Die TU Dortmund, die Uni Duisburg-Essen und die Ruhruniversität Bochum verzeichnen alle einen Zuwachs, sowohl bei den Studierendenzahlen insgesamt, als auch bei der Zahl der Erstsemester.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.