TU Dortmund: Neue Lesbengruppe

Dortmund. Der Asta der TU Dortmund bietet Lesben und Bisexuellen einen neuen Treffpunkt an. Jede Woche können sich hier Lesben treffen, um Kontakte zu knüpfen und zu diskutieren.

Doch die Lesbengruppe soll mehr als ein Treffpunkt sein: Auch eine wissenschaftliche Aufarbeitung von lesbischen Themen und politischen Aktivitäten seien ein langfristiges Ziel der Gruppe. Zusätzlich werden gemeinsame Unternehmungen angeboten, verkündete der Asta der TU Dortmund auf seiner Internetseite.

Geleitet wird die Gruppe von zwei Studentinnen der TU. Treffpunkt für Interessierte ist der Raum 0.504 im Gebäude Emil-Figge-Straße 50 beim Schwulen- und Frauen-Referat. Das Treffen ist jeden Mittwoch um 18 Uhr.