UDE: Studienstart beginnt mit Anpfiff

Zum kommenden Semester erwarten die Hochschulen in NRW knapp 130.000 Erstsemester und damit so viele wie noch nie. Für etwa 4500 Studierende beginnt deshalb vom 7. bis 11. Oktober die Orientierungswoche der Universität Duisburg-Essen (UDE). Erstmalig wird diese mit einer Begrüßungsveranstaltung im Stadion Essen eingeleitet.

Wegen der großen Anzahl der neuen Studierenden wurde die Veranstaltung extra in das Stadion Essen verlegt. Sie ist Ausdruck der engen Zusammenarbeit der beiden Hochschulstädte mit ihrer Universität und soll anlässlich des zehnjährigen Uni-Jubiläums gute Tradition werden. Nächstes Jahr soll die Begrüßung dann in der MSV-Arena stattfinden, berichtet die WAZ.

Die Veranstaltung im Stadion beginnt um 16 Uhr und es stellen sich Einrichtungen der Universität und der Städte vor. Danach heißen Oberbürgermeister Reinhard Paß (Essen), Bürgermeister Benno Lensdorf (Duisburg), Uni-Rektor Prof. Dr. Ulrich Radtke sowie die AStA-Vorsitzenden Felix Lütke und Julia Wenzel die Neuen willkommen. Außerdem stellt der Hochschulsport für alle Sportbegeisterten sein Programm vor.

Außerdem bekommen die Erstsemester ein Fußballspiel zu sehen: Die SGS Essen und der FCR Duisburg, die einzigen beiden Revierclubs in der 1. Frauen-Bundesliga, machen für die Erstsemester ein 2×20 Minuten-Spiel. Daneben sorgen zwei Live-Bands und ein DJ für die Unterhaltung.

Von Dienstag bis Donnerstag geht es dann in den Fakultäten weiter. Hier führen zum Beispiel Dozenten in die jeweiligen Fächer ein und es gibt eine Stundenplanberatung. Außerdem werden Spiele veranstaltet, damit sich die Erstis untereinander kennenlernen können.

Am Freitag findet schlussendlich die Vortragsreihe „Wissenswertes zum Studienbeginn“ statt: Uni-Mitarbeiter sprechen über BAföG, Zusatzangebote, Auslandsaufenthalte oder Wohnmöglichkeiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.