TU: Wissenschafts-Talk

Dortmund. Am 8. April startet die neue Staffel „Wissenskompass“ des TV-Lernsenders nrwision der TU Dortmund. In der Talk-Reihe werden jede Woche Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Nordrhein-Westfalen von ihren Forschungsschwerpunkten erzählen.

In der neuen Staffel der Sendung werden auch junge Forscherinnen und Forscher und ihre Arbeiten vorgestellt, die sich bei dem Nachwuchswissenschaftler-Programm Global Young Faculty einen Namen gemacht haben: Fächer- und Universitätsübergreifend haben sie eigene Themen wie „Alte Innovationen“, „Urbane Lebensräume“ oder „Technologie und Gesellschaft“ bearbeitet.

Durch den wöchentlichen Wissenstalk führen Journalistik-Studenten der Technischen Universität Dortmund. Sie haben das Format „Wissenskompass“ unter der Leitung von Prof. Michael Steinbrecher und Prof. Holger Wormer vom Institut für Journalistik entwickelt.

Die neue Reihe mit sieben Folgen wird jeweils Montags ausgestrahlt und ist anschließend in der Mediathek von nrwision abrufbar. Den Anfang macht Dr. Christopher Wolf vom Lehrstuhl für Kryptologie und IT-Sicherheit der Ruhr-Universität Bochum: Er ist einer von wenigen Experten weltweit, die unter anderem Geheimdienste beraten. Am 8. April wird er von seinem Fachgebiet, der Wissenschaft der Verschlüsselung, berichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.