RUB: Podiumsdiskussion mit Politikern

Bochum. Im Schülerlabor der Ruhr-Universität Bochum haben sich im Februar rund 100 Gymnasiasten aus Witten mit der Weltwirtschafts- und Finanzkrise beschäftigt. Unter dem Motto „Leben in der Krise – Wohin steuert Europa?“ findet zum Abschluss des Projekts am Dienstag, 5. März, eine Podiumsdiskussion mit Politikern statt.  Zwischen 11 und 13 Uhr sollen die Experten den Schülern Rede und Antwort stehen.

Im Alfried Krupp-Schülerlabor haben sich die Wittener Gymnasiasten zuvor gemeinsam mit Prof. Dr. Stephan Paul (Lehrstuhl für Finanzierung und Kreditwirtschaft an der RUB) mit der Krisentheorie und den Phasen der Banken-, Wirtschafts- und Währungskrise auseinandergesetzt. Danach sind die Schüler selbst aktiv geworden und haben auf dem Campus der RUB Interviews durchgeführt und Studierende zu den Auswirkungen der Krise befragt.

Laut Presseinformationen der RUB nehmen ausgewiesene Haushaltsexperten aller Parteien aus dem Europaparlament und dem Bundestag an der Podiumsdiskussion teil. Veranstaltungsort ist das Gebäude ID, Raum 04/471.