UDE: Ringvorlesung „Metropole Ruhr“

Duisburg-Essen. Die Universität Duisburg-Essen (UDE) wartet am Montag, 7. Januar 2013, mit einer besonderen Ringvorlesung auf. Unter dem Titel „Vom Ruhrgebiet zur Metropole Ruhr – Herausforderungen und Perspektiven“ werden positive und negative Aspekte des Projekts „Metropole Ruhr“ erläutert.

Dieser Aufgabe nimmt sich Prof. Dr. Klaus Peter Strohmeier an. Der Professor für Soziologie, Stadt und Region sowie Familie an der Ruhr-Universität Bochum wird dabei auch den Strukturwandel und die Bevölkerungsentwicklung als Herausforderung der Kommunen im Ruhrgebiet behandeln. Es heißt, dass in Zukunft immer ältere Menschen dort leben sollen, der Nachwuchs jedoch sinkt. Die Vorlesung wird am Montag, 7. Januar 2013, von 14 bis 16 Uhr im Glaspavillon an der Universitätsstraße 12 (Campus Essen) abgehalten. Veranstalter ist der Verein „Lebenslanges Lernen“ (LLL), der das Studium im fortgeschrittenen Alter unterstützen will.