Dortmund: Nacht der Ausbildung

Dortmund. Dortmunder Unternehmen öffnen am Freitag, 5. Juli, ihre Türen für Ausbildungssuchende. Bei der „Nacht der Ausbildung“ können Interessierte einzelne Berufsbilder und Unternehmen kennen lernen. Ein breites Spektrum von Ausbildungsberufen und dualen Studiengängen wird dabei direkt in den Betrieben vorgestellt. Auch die TU Dortmund lädt ein.

Von 17 Uhr bis 23 Uhr laden die teilnehmenden Unternehmen junge Interssierte ein und stellen dabei verschiedene Jobs vor – von kaufmännischen und technischen bis zu sozial-pflegerischen Berufen. In den Betrieben beantworten Ausbilder und aktuelle Auszubildende die Fragen der Teilnehmer. Das Berufsalltag soll anschaulich vorgeführt und erläutert werden, die Teilnehmer dürfen aber auch selbst praktisch mitwirken.

Die 19 beteiligten Unternehmen und Institutionen bieten für 2014 rund 1000 Ausbildungsplätze in 70 verschiedenen Ausbildungsberufen und dualen Studiengängen an. Auch für das Ausbildungsjahr 2013 suchen einige der Unternehmen noch Azubis. An der TU Dortmund werden zurzeit ca. 130 Personen in 15 Berufen in der Verwaltung, den Werkstätten, Laboren und Sekretariaten ausgebildet.

Vor der eigentlichen Nacht der Ausbildung finden um 16 Uhr und 16.30 Uhr halbstündige Info-Veranstaltungen zum Thema Berufswahl im Berufsorientierungszentrum im Dortmunder Jobcenter, Steinstraße 39, statt. Ab 17 Uhr fahren dann die ersten Shuttlebusse zu den Unternehmen. Die kostenlosen Busse starten am Busbahnhof am Nordausgang des Hauptbahnhofs. Sie fahren die Unternehmen im 30-Minuten-Takt an. Das Angebot ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.