RUB: Wirtschaftsexperte über Manager-Boni

Bochum. Was motiviert Manager? Na klar, Geld. Zu hohe Manager-Boni werden gern als eine Ursache für die Finanzkrise genannt und sind Gegenstand hitziger Debatten. Der Bochumer Makroökonomik-Professor Michael Roos wird in einem Vortrag am Mittwoch, 5. Juni, von 18 bis 20 Uhr die ökonomischen Theorien hinter den Konzepten der Managerentlohnung erläutern.

Der Vortrag im Haus der Geschichte des Ruhrgebiets, Clemensstraße 17-19 in Bochum, ist Teil der „Hörsaal City“-Vortragsreihe, die vom Rektorat der Ruhr-Universität Bochum (RUB) organisiert wird. Die Veranstaltungen sollen die Universität stärker an die Stadt binden und neben den Studierenden auch Bürger ansprechen, um sie über aktuelle Diskussionen und Forschungsstände in den Wirtschaftswissenschaften zu informieren. Professor Roos‘ Vortrag ist bereits der zweite Termin der Reihe, die die „Grenzen unseres Wirtschaftslebens“ auslotet, wie die RUB bekannt gibt.

In den nächsten Wochen werden sich in unregelmäßigen Abständen immer mittwochs von 18 bis 20 Uhr weitere Vorträge unter anderem dem Sinn von Wirtschaftsethik und der Forderung nach einer „Bankenpolizei“ widmen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.