Umfrage: Keine Mehrheit für Schwarz-Gelb oder Rot-Grün

Nordrhein-Westfalen. Eine Woche vor der Landtagswahl in NRW haben weder Schwarz-Gelb noch Rot-Grün die Mehrheit. Dies geht aus einer repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Emind im Auftrag der „Bild am Sonntag“ hervor. Demnach erreichen CDU und FDP zusammen 46 Prozent der Stimmen (CDU 38%, FDP 8%), eine Regierungskoalition aus SPD und Grünen käme auf 44 Prozent (SPD 33%, Grüne 11%). Mit Sechs Prozent der Stimmen wäre die Linke sicher im Landtag.

Bei einer möglichen Direktwahl des Ministerpräsidenten würden sich 47 Prozent für Amtsinhaber Jürgen Rüttgers, 39 Prozent für Herausforderin Hannelore Kraft entscheiden. 45 Prozent der Befragten beurteilten die aktuelle NRW-Regierung negativ. Diese hat vor allem mit dem negativen Bundestrend ihrer Parteien zu kämpfen. 62 Prozent der Befragten sind mit der Arbeit der Berliner Regierungskoalition unzufrieden.