Dortmund: Ullrich Sierau angezeigt

Dortmund.Ein Dortmunder Bürger hat Kurzzeit-Oberbürgermeister Ullrich Sierau (SPD) wegen Untreue und Betrugs angezeigt. Grund ist die „Gehalts-Affäre“ des OB-Kandidaten. Sierau war nach der beschlossenen Wahlwiederholung im Januar von seinem Amt als Oberbürgermeister zurückgetreten. Dennoch zahlte ihm die Stadtverwaltung das OB-Gehalt bis März rechtswidrig weiter. Nun hat die Staatsanwaltschaft die Stadt um Aufklärung darüber gebeten, warum Sierau bis März weiter bezahlt wurde.

Nach Bekanntwerden der Gehalts-Affäre hatte Sierau das zu viel bezogene Geld sofort wieder zurückgezahlt. Dennoch wurde er jetzt von einem Bürger angezeigt. Eine Entscheidung über das weitere Vorgehen sei bisher nicht gefallen, teilte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft der WAZ mit.

Ullrich Sierau wird bei der Wiederholungswahl am kommenden Sonntag, 9. Mai, wieder als für das Amt des Oberbürgermeisters antreten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.