TU plant Klausuren in den Westfalenhallen

Dortmund. Studierende der TU Dortmund könnten schon ab kommenden März Klausuren in den Westfalenhallen schreiben. Betroffen sind vor allem die Studiengänge Mathematik und Erziehungswissenschaften.

Nach Informationen der Ruhr Nachrichten steht die TU Dortmund momentan in Verhandlungen mit dem Management der Wetfalenhallen. Geplant ist demnach, einen Teil der Uni-Prüfungen dort abzuhalten. Das bestätigte TU-Sprecherin Stephanie Bolsinger gegenüber der Zeitung: Die TU stoße mit rund 1.200 Prüfungskandidaten an ihre Kapazitätsgrenze und müsse vor allem Lösungen für die Fächer Erziehungswissenschaften und Mathematik finden. Momentan verhandeln die TU Dortmund und die Westfalenhallen noch über die Finanzierung und weitere Details. Die Pressestelle der TU Dortmund war am Morgen nicht für weitere Informationen erreichbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.