Leibniz-Preis für TU-Professorin Sadowski

BONN. Der Gottfried Wilhelm Leibniz-Preis 2011 der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) geht an die TU-Professorin Gabriele Sadowski.

Die 46-Jährige ist Inhaberin des Lehrstuhls für Thermodynamik an der Fakultät Bio- und Chemieingenieurwesen. Sadowski forsche äußerst erfolgreich an der Schnittstelle von Ingenieur- und Naturwissenschaften und gelte als eine der Leitfiguren in der internationalen Thermodynamik-Gemeinschaft, so die Begründung der DFG.

Der Hauptausschuss der Deutschen Forschungsgemeinschaft erkannte in Bonn insgesamt zehn Wissenschaftlern die Auszeichnung zu. Der Leibniz-Preis ist mit 2,5 Millionen Euro dotiert.