UDE: Neue Kooperation für ein besseres Hochschulsystem

Die regionale Bevölkerung soll mehr Chancen auf eine akademische Bildung haben. Mit diesem Ziel hat die Universität Duisburg-Essen (UDE) in Kooperation mit vier Fachhochschulen des westlichen Ruhrgebiets und des Niederrheins den entsprechenden Vertrag am vergangenen Freitag, den 28. September, unterschrieben.

Gemeinsame Promotionskollegs, Zusammenarbeit in der Lehrebildung, Lehre und Forschung sind nach UDE-Angaben Gründe für die neue Kooperation. Die Rahmenvereinbarung wurde von den Rektoren der Hochschule Niederrhein, der Hochschule Rhein-Waal, der Universität Duisburg-Essen, der Westfälischen Hochschule Gelsenkirchen Bocholt Recklinghausen sowie der Hochschule Ruhr West unterzeichnet.

Wissenschaftsministerin Svenja Schulze, die bei der Vertragsunterzeichnung auch anwesend war, sieht die Kooperation als „ein Meilenstein, um Bildungsaufstieg und Bildungsgerechtigkeit in NRW zu fördern“. Laut Schulze bietet die Zusammenarbeit der Hochschulen jungen Fachhochschulabsolventen die Möglichkeit zu promovieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.