Dortmund: Public Viewing auf dem Friedensplatz

Alle WM-Spiele werden ab dem 11. Juni auf dem Dortmunder Friedensplatz zu sehen sein. Die Partien werden kostenlos auf einer 60 Quadratmeter großen Videoleinwand zu sehen sein, das Motto lautet „Dortmund guckt Fußball und macht Musik“. Die kalkulierten Einnahmen durch Eintrittskarten übernimmt ein Autohersteller. Der Stadtrat hatte Ende letzten Jahres einem Fan-Fest zwar zugestimmt, aber nur unter der Bedingung, dass keine städtischen Mittel zur Finanzierung verwendet werden.

Neben den fußballerischen Highlights sollen Künstler aus der Region das Event musikalisch begleiten. Für Top-Acts fehlen allerdings die finanziellen Mittel.

Seit Mitte Mai ist bekannt, dass auch in der Westfalenhalle kostenloses Public Viewing angeboten wird.

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.