RUB zählt zu besten jungen Hochschulen

Bochum. Die Ruhr-Universität Bochum zählt erstmals zu den 100 besten Unis der Welt, die jünger als 50 Jahre sind. Das geht aus dem Hochschulranking des englischen Magazins “Times Higher Education” hervor. Die RUB steht dort auf dem 60. Platz und ist damit eine von sechs deutschen Universitäten im Ranking.

Bereits zum dritten Mal veröffentlichte das Magazin sein Hochschulranking, in dem es um neue Elite-Universitäten geht. Mit dem 16. Rang der Universität Ulm und dem 20. Rang der Universität Konstanz zählen erstmals zwei deutsche Hochschulen zum erweiterten Kreis der Weltelite. Neben der Ruhr-Universität Bochum, schaffte es auch die Universität Duisburg-Essen wieder in das Ranking. Sie steht auf Platz 67. Die Uni Bayreuth liegt zudem auf Rang 49 und die Universität Bielefeld auf Platz 51. Angeführt wird das Ranking von asiatischen Hochschulen: Platz eins geht an die Pohang University of Science and Technology aus Südkorea. Unter den Top 10 befinden sich außerdem noch eine weitere Uni aus Südkorea, aus Hong Kong und aus Singapur.

Das Ranking des “Times Higher Education” entstand aus 13 Indikatoren. Das Informationsunternehmen Thomson Reuters befragte so unter anderem über 10.000 Professoren zum Ruf der Universitäten. Auch die Zitierung in Fachzeitschriften, das Einkommen der Universitäten und das Betreuungsverhältnis wurden ausgewertet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.