UDE: Mathematik-Gebäude eingeweiht

Duisburg-Essen. Am 30. April 2013 weihte die Fakultät für Mathematik der Universität Dusiburg-Essen (UDE) ihr neues Gebäude „Mathematik-Carrée“ ein. Das neue Gebäude befindet sich in der Essener Weststadt und soll die bislang geteilten Forscher und Verwaltungsmitarbeiter aus Duisburg und Essen unter einem Dach vereinen.

Das Mathematik-Carrée ist auf die speziellen Bedürfnisse der Mathematik zugeschnitten. Das Gebäude befindet sich in der Thea-Leymann-Straße und ist in etwa 10 Minuten vom Essener Hauptcampus zu Fuß zu erreichen. Laut Dekan Ulrich Görtz ist die Nähe zum Hauptcampus wichtig, da die großen Vorlesungen weiterhin in den Hörsälen stattfinden. Um rechtzeitig bei den Vorlesungen zu sein, wurden die Fahrzeiten des Uni-Pendelbusses angepasst.

Für ausreichend Platz haben die Planer gesorgt. So finden studentische Arbeitsgruppen neben einem Rechnerpool, ein 170 Kubikmeter großes Lern- und Diskussionszentrum im zweiten Obergeschoss. Des Weiteren finden die Arbeitsgruppen knapp 200 Büros und neun Besprechungsräume vor. Darüber hinaus verfügt das Mathematik-Carrée über 14 Seminarräume mit 25 bis 72 Sitzplätzen. Alle Räume sind mit Beamer und besonderen Doppel-Schiebetafeln ausgestattet.

Das Gebäude ist für mindestens zehn Jahre angemietet und barrierefrei gestaltet. Für die Rollstuhlfahrer wurde ein separater Zugang geschaffen, der durch die Tiefgarage zu allen Fakultätsebenen führt. Neben den behindertengerechten WC’s, gibt es ein Farbleitsystem für seheingeschränkte Nutzer.

Noch nicht fertiggestellt ist der Fakultätssitzungsraum und eine Forschungsbibliothek, die Platz im fünften Obergeschoss finden werden. Zudem gibt es für die Studenten und Mitarbeiter im Foyer Getränke-und Snackautomaten sowie Kartenaufladegeräte für die Ausweise.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.