RUB: Parkhaus mit 2000 Plätzen fertiggestellt

Bochum. Die Ruhr-Universität hat ab sofort ein neues Parkhaus mit insgesamt 2000 Stellplätzen. Ein zweiter Bauabschnitt mit Platz für 1000 Autos ist jetzt freigegeben.

Seit Juli 2013 konnte bereits eine Hälfte des Parkhauses an der Max-Imdahl-Straße am nord-westlichen Rand des Campus genutzt werden. Der Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW hat insgesamt elf Millionen Euro investiert, um die Parksituation rund um die RUB zu entlasten. Das Parkhaus ist über die Fußgängerbrücke über die Max-Imdahl-Straße an das Universitätsgelände angebunden. Die Zufahrt wird mit dem Studenten- und Bedienstetenausweis der RUB geregelt.