TU: Frauentagung zum Thema Hausarbeit

Dortmund. Von heute bis einschließlich Samstag wird an der TU Dortmund im Rahmen der „WoMens OPEN University“ über Frauenthemen diskutiert. In diesem Jahr geht es  unter dem Motto „Verborgene Welten der Haus- und FamilienARBEIT: privatisiert – vermarktet – professionalisiert“ um das Thema Hausarbeit.

In Diskussionen, Workshops und Vorlesungen beschäftigen sich die Teilnehmer der Tagung mit vielen Facetten der Hausarbeit. Dabei geht es um die Veränderung des klassischen Familienbildes, die Rolle des Vaters sowie Aushandlungsprozesse in Familien- und Paarbeziehungen. Organisiert wird „WoMens OPEN University“ von den FRAUENSTUDIEN an der TU Dortmund in Kooperation mit dem Förderverein der Frauenstudien PROspekt: e.V. und dem Institut für Kirche und Gesellschaft der Ev. Kirche von Westfalen. Eingeladen sind alle, die sich für das Thema interessieren. Die Teilnahme kostet 25 Euro, für Studenten ist sie kostenlos.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.