1. Dezember: Welt-AIDS-Tag

Anlässlich des Welt-AIDS-Tages wird heute auf die Gefahren von HIV und dessen Bekämpfung aufmerksam gemacht.

Schwerpunktthema in diesem Jahr ist „HIV und Arbeit“. Laut Deutscher AIDS-Hilfe e.V. müsse sich die Situation von Menschen mit HIV in der Arbeitswelt grundlegend ändern. Die Probleme reichten von Diskriminierung bis hin zur rechtswidrigen Kündigung.

Prof. Norbert Brockmeyer von der Ruhr-Uni Bochum ist Sprecher des Kompetenznetzes HIV/AIDS. Er macht auf ein weiteres Problem im Zusammenhang mit der Infektion aufmerksam: „Wir brauchen dringend mehr Unterstützung für die HIV/AIDS-Forschung, -Dokumentation und -Behandlung von Kindern!“
Täglich sterben rund 800 Kinder an den Folgen von AIDS. In Deutschland sind circa 400 bis 500 Kinder HIV-positiv.

Mehr Infos unter: www.aidshilfe.de

1 Comment

  • Christian sagt:

    Wir dürfen Aids auch ausserhalb des Weltaidstages nicht vergessen. Gute Informationen habe ich hier gefunden und man kann seine Termine für den Weltaidstag 2010 bereits jetzt online stellen. Gute Informationen zum Weltaidstag, Rote Schleife und Aids. http://www.vergissaidsnicht.de

      Zitat:  Antwort:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.