Dossier: Feiertage im November

Name:

Hanukkah

Datum

Dieses Jahr 28. November bis 5. Dezember

Was wird gefeiert?

Das jüdische Lichterfest oder auch Hanukkah ist ein Symbol für den jüdischen Freiheitskampf.

Wer feiert das / Wer hat frei?

Hanukkah wird von Juden auf der ganzen Welt gefeiert. In Deutschland ist es allerdings kein Feiertag.

Wie ist der Feiertag entstanden?

Nachdem sich das jüdische Volk im 2. Jahrhundert v. Chr. von der griechischen Vorherrschaft befreit hatte, nahmen sie auch ihre religiösen Stätten wieder in Besitz.

Zur Wiedereinweihung eines wichtigen Tempels im Jahr 164 v. Chr. sollte eine heilige Leuchte -die Chanukkia- angezündet werden, um für immer zu brennen. Zu diesem Zeitpunkt soll das vorhandene Öl aber nur noch für einen Tag permanente Flamme gereicht haben. Doch wie durch ein Wunder leuchtete die Chanukkia acht Tage durchgehend, bis neues Öl beschafft war.

Um diesem Wunder zu gedenken, wird acht Tage lang das Lichterfest gefeiert. Die Chanukkia besteht mittlerweile aus acht Kerzen, die Tag für Tag nacheinander angezündet werden.

Wie wird gefeiert?

In den acht besinnlichen Tagen gibt es Familien- und Gemeindefeste, bei denen zusammen gegessen und gesungen wird. Die Kinder spielen mit dem Dreidel, einer Art Kreisel, oder das Würfelspiel „Glocke und Hammer“, und bekommen Geldgeschenke, zusammen mit der Ermutigung, sie für gute Zwecke zu spenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.