BVB und Schalke 04 wollen faires Derby

DORTMUND. Am Freitag um 20.30 Uhr läuft eines der emotionsgeladensten Spiele der Bundesliga: Das Revierderby BVB gegen Schalke 04. Da es in der Vergangenheit immer wieder zu Auschreitungen zwischen den Fans kam, rufen der BVB und Schalke 04 gemeinsam zu einer friedlichen Begegnung auf.

Die Verein wollten kein „Kuschelderby“, stellen sie klar. Aber wer aus Rivalität Feindschaft machen wolle, dem müssten die Grenzen gezeigt werden, heißt es auf der Homepage des BVB.

Konkret werden die Fans dazu aufgefordert, keine Fanmaterialien der Gegner zu klauen, Gewalt oder Gewaltandrohungen zu unterlassen, keine Feuerwerkskörper ins Stadion mitzubringen und der „Kooperation zwischen den Vereinen und der Polizei“ zu vertrauen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.